Amy Winehouse

Abschluss-Party

Amy will es vor dem Entzug krachen lassen

Im neuen Jahr will Amy Winehouse den Drogen abschwören. Vor dem Entzug in Israel will sie aber noch eine letzte, wilde Weihnachtsparty feiern.

Die für ihren übermäßigen Drogen- und Alkoholkonsum bekannte Soul-Sängerin Amy Winehouse will eine Entziehungskur in Israel antreten - aber erst nach einer zünftigen Weihnachtsparty in ihrer neuen Londoner Wohnung. Die Feier werde wahrscheinlich ganz schön chaotisch werden, zitierte das Boulevardblatt "Sun" am Freitag einen Freund der 24-Jährigen.

"Mehr Drogen denn je"
Seit der Festnahme ihres Mannes Blake Civil-Fielder habe Winehouse "mehr Drogen denn je" genommen, "es war für sie wie eine Tasse Tee trinken". Bis zur Verleihung der Grammy-Preise im Februar wolle sie aber wieder auf dem Damm sein. "Im neuen Jahr will Amy ihr Leben wieder in den Griff bekommen."

Winehouse gilt derzeit vielen als die weltweit beste Soul-Sängerin. Nach mehreren Zusammenbrüchen wegen Drogenkonsums hatte sie ihre aktuelle Tournee jedoch auf Eis legen müssen.