caroline_monaco_pps_78327a

Medienrummel

Autsch! Prinz Ernst August ist da

Der Prinz von Hannover sorgte wieder für Aufregung: Sein Security attackierte einen Fotografen.

Der Sonntagmorgen begann mit einem Eklat beim Philharmoniker Konzert im Festspielhaus. Für Aufregung sorgte wieder einmal Prinz Ernst August von Hannover.

Diesmal schlug der Prinz nicht selbst zu, sondern einer seiner Bodyguards. Zum Opfer wurde der deutsche Fotograf Michael T. Wahrscheinlich war er den Securitys zu nahe gekommen. Ein Bodyguard nahm jedenfalls die Kamera und schlug dem Fotografen damit ins Gesicht. Der Deutsche blutete, seine Lippe schwoll dick an.

Eines haben die Wachmänner von Ernst August, der übrigens in Begleitung seiner charmanten Frau Prinzessin Caroline war, erreicht: Charlene Wittstock, Freundin von Fürst Albert von Monaco, konnte fast unbemerkt das Festspielhaus betreten. Wittstock sorgte auch für das Klatsch-Thema des Tages. Denn die Society wunderte sich über den Solo-Auftritt der südafrikanischen Schwimmerin. Prinz Albert war nicht zu sehen.