Bob Geldofs Tochter: Drogen-Exzesse?

Skandalfotos

Bob Geldofs Tochter: Drogen-Exzesse?

Peaches Geldof, Tochter von Rock- und Charity-King Bob Geldorf, droht derzeit das selbige Schicksal wie Kate Moss – Drogenfotos.

In Großbritannien gibt es Sorgen um die halbwüchsige Tochter von Rockmusiker und Charity-Fürst Bob Geldof: Anlass sind nach einem Bericht des " Daily Mirror" (Montagausgabe) Fotos, auf denen die 17-jährige Peaches offenbar Kokain nimmt. Die Tochter habe womöglich die " selbstzerstörerischen Gene" ihrer vor sechs Jahren an einer Drogen-Überdosis gestorbenen Mutter Paula Yates geerbt, sorgen sich dem Bericht zufolge nun ihre Freunde.

"Dabei wäre Paula selbst am Boden zerstört, wenn sie Peaches in solch einem Zustand sähe", sagte ein Freund dem Boulevardblatt. " Sie denkt, sie weiß schon alles vom Leben. Doch sie ist erst 17. Viele Leute fürchten, dass sie auf die schiefe Bahn gerät."

"Sie ist ihrer Mutter so ähnlich. Wir hoffen, sie kann die Parallelen zu dem erkennen, was mit Paula geschah. Und wir hoffen, sie zieht die Notbremse, bevor es zu spät ist", sagte der Freund weiter. Paula Yates war im September 2000 im Alter von 41 Jahren an einer Überdosis Drogen gestorben. Auch Musiker und Live-8-Organisator Bob Geldof ist den Angaben zufolge äußerst besorgt über den Umgang und die Partynächte seiner Tochter. Er regte sich unter anderem so über eine 4.000 Pfund (5.915 Euro) teure Champagnerrechnung für eine einzige Nacht auf, dass er Peaches die monatlichen tausend Euro Taschengeld gestrichen haben soll.