schuhmacher

Corinna über Ski-Unfall

Corinna Schumacher: ''Michael fehlt mir jeden Tag''

Der schreckliche Ski Unfall und das Leben danach. Familie Schuhmacher ab 15. September in berührender Netflix- Doku zu sehen.

Bald startet eine Netflix-Doku über Corinna- und Michael Schumacher (52) und das Leben nach dem lebensverändernden Ski-Unfall. Es werden sehr private und emotionale Einblicke geboten, der ein oder andere Fan wird wohl Tränen vergießen. Am 15. September startet die Film-Dokumentation auf Netflix. Vorab gibt es ein paar Einblicke rund um den Unfall des Rekord-Formel 1-Weltmeisters. Michael Schuhmacher (52) hatte 2013, im Ski-Urlaub bei einem Sturz, ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten und schwebte in Lebensgefahr. Trotz des Tragens eines Helmes. Dies veränderte das Leben der Familie Schuhmacher völlig.

Corinna erzählt: „Wir leben zu Hause zusammen, wir therapieren, wir machen alles, damit es Michael besser geht und gut geht und dass er unseren Familienzusammenhalt auch einfach spürt.“
Er war ein Familienmensch- so haben auch Tochter Gina-Maria (24) und Sohn Mick (22) ihren Vater in Erinnerung.

„Wir sind zu keinem Zeitpunkt der Schlagzeile nachgejagt, sondern haben uns langsam herangetastet und haben gemeinsam einen Weg gefunden. Das hätte sonst auch nicht funktioniert. Letztlich hatten wir am Ende selbst einen Beschützerinstinkt“, erzählte Vanessa Nöcker. Sie hat gemeinsam mit Hanns-Bruno Kammertöns und Michael Wech Regie geführt. "Nicht nur mir, die Kinder, die Familie, sein Vater, allen, die um ihn herum sind. Jeder vermisst Michael", sagt Corinna Schumacher in der Netflix-Dokumentation.

Corinna über ihren Mann: "Aber Michael ist ja da, anders, aber er ist da, und das gibt uns allen Kraft."