Jetzt spricht Helmut Berger

„Will mein Leben ändern!“

Jetzt spricht Helmut Berger

Neustart. Er hat vor, gesünder zu leben. RTL hält ihn weiter versteckt.

So richtig gerne wird wohl niemand alt, aber dass Helmut Berger (68) aus gesundheitlichen Gründen das Dschungelcamp vorzeitig verlassen musste, hat ihm offenbar die Augen geöffnet. Denn kaum ist er im Hotel, lässt er ausrichten: „Ich habe vor, mein Leben zu ändern und gesünder zu leben.“ Damit meint er wohl vor allem, seinen Alkohol- und Nikotinkonsum einzuschränken.

Wer soll Dschungelkönig werden? Stimmen Sie ab!

Diashow: Dschungelcamp 2013: Helmut Berger nimmt Abschied

Dschungelcamp 2013: Helmut Berger nimmt Abschied

×

    Mausi-Analyse
    Eine wusste vorab, dass Helmut Berger es nicht schaffen würde – Ex-Kandidatin Mausi Lugner. Sie hat gewarnt: „Das Camp ist brutal. Er unterschätzt das total.“

    Traurig
    Obwohl Berger gleich zu Beginn noch divenhaft mit dem freiwilligen Ausstieg gedroht hat, fiel ihm der Abschied dann gar nicht so leicht. „Es tut mir wirklich leid, aber es ist zu gefährlich. Ich bin schon etwas traurig“, sagt Berger nach seinem Auszug. Um vor der Presse geschützt zu sein, versteckt ihn RTL in einem geheimen Hotel. Dort wird er nun wieder aufgepäppelt.

    Indes leiden seine Camp-Kollegen unter der 50-Grad-Hitze. Und keine Linderung in Sicht.

    VIDEO: Das sind die Nominierungen für den Oscar 2013