Topform

Gabalier bringt Kitzbühel zum Tanzen

Der Alpen-Rocker im Zenit: ­diese Woche tourt er durch Österreich.

Er ist derzeit Österreichs größter und umstrittenster Künstler: Andreas Gabalier (29) bricht alle Verkaufsrekorde und spaltet gleichzeitig das Land mit einer Diskussion um die neue Nationalhymne.

Doch jetzt ist der Volks-Rock’n’Roller wieder Vollgas für seine Fans da. Am Freitag rockte er gemeinsam mit den Seern das Messegelände in Dornbirn, am Samstag folgte das Mega-Konzert im Stadion Kitzbühel. Im Rekordtempo haben sich 15.000 Fans die vorhandenen Tickets gesichert. Und sie wurden nicht enttäuscht.

Gabalier gibt alles
Noch vor Beginn der Kitzbühel-Show mussten die Fans zittern: Ab Mittag regnete es in Tirol in Strömen. Rechtzeitig zum Konzertbeginn hatte aber der Wettergott ein Einsehen. Dann heizte Gabalier ordentlich ein: Er ist in Topform, begeistert mit neuen und alten Hits und brachte die Menge zum Beben. Eine energiegeladene Show der Superlative. Die Fans kamen in Dirndl und Lederhose, es wurde lauthals mitgesungen und getanzt. 

© passionofmountains instagram
Gabalier
× Gabalier

                                                                          Foto: Instagram Passionofmountains

Krieau-Konzert am Freitag
Lange kann sich Gabalier danach nicht erholen – ihm steht eine Rekord-Woche bevor. Der nächste Gig findet in Wien statt: Am kommenden Freitag (15. August) rockt er die Krieau. Der Volks-Rock’n’Roller will eine noch nie da gewesene Show mit viel Pyrotechnik und einem Laufsteg direkt ins Publikum – 30.000 Fans werden erwartet.

Dazu verlost ÖSTERREICH zwei Karten. Am Samstag (16. August) macht Gabalier dann Station in Graz.