Demi Moore & Ashton Kutcher

Streit beendet

Moore & Kutcher: Gemeinsam erwischt!

Versöhnung nach zwei Jahren Rosenkrieg: Demi plauscht am Flughafen mit Ashton.

Erst ein Traumpaar, dann die Alptraumtrennung - und dann tobte der Rosenkrieg ums liebe Geld. Doch das scheint jetzt vorbei zu sein. Am Flughafen Burbank (Los Angeles) trauten Passagiere und Personal ihren Augen nicht, als dort Demi Moore (50) und Ashton Kutcher (35) in trauter Einigkeit und freundlich plaudernd durch die Ankunftshalle spazierten. 

Gemeinsamer Einsatz
Wie es dazu kam? Beide hatten an einer Technik-Konferenz in San Jose (Kalifornien) teilgenommen, wo sie für eine von ihnen gegründete Stiftung unterwegs waren, und saßen auf dem Rückweg im gleichen Flieger, so der Internetdienst TMZ.com. Als die beiden sich in Los Angeles wieder trennten, hörten Ohrenzeugen Ashton noch sagen: "Das könnte wirklich klappen", bevor er seiner Ex winkte und sagte: "Tschüß, Demi!"

Sie haben sich wohl über ihr gemeinsames Projekt, mit dem Kinder vor sexuellen Übergriffen im Internet und Kinderpornografie schützen wollen, unterhalten, nicht über die Scheidung. Dennoch werten Insider den gemeinsamen Flug als Zeichen für Fortschritte bei der Vermögensaufteilung: Stehen Demi und Ashton 22 Monate nach ihrer offiziellen Trennung endlich vor eine Einigung?

Diashow: Demi Moore & Ashton Kutcher: Szenen einer Ehe