Demi Moore in Lebens-Gefahr?

Tabletten-Wahn

Demi Moore in Lebens-Gefahr?

1.800 Pillen in nur sechs Monaten: Demi Moores Sucht nach Tabletten.

US-Magazine liefern schaurige Details des Absturzes von Demi Moore (49), die letzte Woche wegen einer Überdosis im Spital landete. Wegen der Exzesse sei das Leben des Hollywood-Stars in „extremer Gefahr“, so People. Sie habe in den sechs Monaten vor dem nun berühmten 911-Notruf mindestens 1.800 Pillen geschluckt, errechnete das Magazin Star. Die Nebeneffekte der Medikamentensucht machte Demi mit Aufputschmitteln wie Adderall (bekannt als „Speed“) oder Energydrinks wie Red Bull wett.

Diashow: Demi Moore: So dürr aus Liebeskummer? FOTOS

Demi Moore: So dürr aus Liebeskummer? FOTOS

×

    Absturz
    Da sie kaum mehr schlafen konnte, wurde sie süchtig nach Schlafmitteln. Laut Insidern nahm Demi oft weniger als 500 Kalorien pro Tag zu sich. Im Spital dachten Ärzte wegen ihrer dünnen Statur zunächst an eine Krebspatientin. Nach der Trennung von Ashton Kutcher habe sie auch den „sozialen Halt verloren“, verfiel ihrem „Wahn nach ewiger Jugend“, so People. Sie feierte oft mit Tochter Rumer (23). Bedenklich: Sie verweigere derzeit einen Reha-Aufenthalt.

    Diashow: Demi Moore & Ashton Kutcher: Szenen einer Ehe

    Demi Moore & Ashton Kutcher: Szenen einer Ehe

    ×