George & Amal: Jetzt wird's ernst

Formalitäten eingereicht

George & Amal: Jetzt wird's ernst

Das Paar hat amtliche Hochzeitsverkündung in London eingereicht.

Im Rathaus des Stadteils Chelsea, London, hängt nun die offizielle Bekanntmachung der Vermählung von Hollywood-Herzensbrecher George Clooney und der britischen Anwältin Amal Alamuddin aus. Laut Gesetz muss das Dokument 16 Tage vor der Hochzeit im Rathaus offentlich, bevor der Bund der Ehe geschlossen werden kann.

Hochzeit in Italien
Dass die Vermählung in Italien stattfinden wird, ist ebenfalls in dem Dokument festgehalten. Die Gerüchte um eine Hochzeit in Clooneys herrschaftlicher Villa Oleandra am Comer See ist also immer wahrscheinlicher. Im Juli hat der Bürgermeister der Ortschaft Laglio, in der sich die Villa befindet, Maßnahmen ergriffen um die Privatsphäre des Stars zu schützen. Boote und Schiwmmer müssen eine Distanz von 100 Metern von der Villa halten. Schaulustige dürfe außerdem nicht auf der Straße vor Clooneys Residenz stationieren. Wer zu nahe an Clooneys Villa schwimmt muss mit einer Geldstrafe von ca.550 Euro rechnen.

Verlobung
Der 52-jährige Frauenschwarm, der über die Jahre immer wieder jüngere Models oder Schauspielerinnen als Freundinnen hatte, ist angeblich fest entschlossen, seiner Verlobten in Italien das "Ja-Wort" zu geben. Mit der 36-jährigen libanesischstämmigen, auf Menschenrechte spezialisierten Anwältin Alamuddin zeigte Clooney sich erstmals im Oktober in London. Im April hat er um ihre Hand angehalten und die Verlobung mit einem 7-Karat-Ring besiegelt.