SMS-Terror? Clooney verteidigt Ex Canalis

Kein böses Blut

SMS-Terror? Clooney verteidigt Ex Canalis

US-Zeitschrift berichtet über wütende Nachrichten von Elisabetta.

Weil sie ihn heiraten wollte und von einer Familie mit George Clooney träumte, bekam er kalte Füße: Der Hollywoodstar servierte Elisabetta Canalis ab und ersetzte sie blitzschnell durch eine neue Frau, Ex-Ringerin Stacy Keibler . Das schmerzt! Die Zeitschrift Us Weekly behauptet, dass die verschmähte Italienerin mit einer Serie wütender Handynachrichten regierte.

Kein Wort wahr
Entgegen seiner Gewohnheiten meldet sich jetzt George Clooney zu Wort und sagt, was hinter den Gerüchten um den SMS-Terror steckt. Natürlich gar nichts. "Das wurde komplett erfunden, um Magazine zu verkaufen", stellt er via TMZ.com klar, "Ich kommentiere mein Privatleben nie, außer es betrifft andere. Und diese Lüge trifft andere."

Für das US-Blatt, das die Geschichte in Umlauf brachte, findet Clooney deutliche Worte: "Nachdem ich der einzige echte Zeuge bin, fordere ich euch auf, eure Geschichte umgehend zu korrigieren, aber das würde voraussetzten, dass ihr Wert darauf legt, die Wahrheit zu verbreiten."

Diashow: Elisabetta Canalis: Mager durch Tanztraining FOTOS

Elisabetta Canalis: Mager durch Tanztraining FOTOS

×