Heidi Klum, Erica

Na endlich!

GNTM: Klum wirft Superzicke raus

Erica motzte & mobbte. Nun wurde es auch Heidi endgültig zu viel.

Germany's Next Topmodel braucht seine Zicken. Obwohl Kandidaten wie Fiona Erdmann oder Nathalie Volk die anderen Mädchen und das Publikum total nerven, locken sie jede Woche erneut zahlreiche Zuschauer vor den Fernseher und schaffen es meistens unter die letzten fünf Kandidatinnen. In der zehnten Staffel der Casting-Show war von Anfang an klar, wer dieses Jahr die Rolle der Superzicke übernehmen würde: Erica. Doch nach nur acht Folgen hatte auch Heidi Klum die Nase voll und warf das Model raus.

Schlechte Leistung & Nörgelei
Bisher hatte sich die 22-Jährige eigentlich ganz gut geschlagen, doch bereits in der letzten Woche war sie eine der Wackel-Kandidatinnen. Anstatt sich jetzt aber am Riemen zu reißen, motzte, mobbte und zickte Erica weiter wie immer. Beim Improvisationstheater schoss sie wieder einmal gehörig über's Ziel hinaus, als sie den Schauspieler beleidigte: "Du bist zu fett, du musst ins Gym." Davon war Heidi Klum natürlich gar nicht begeistert. "Ich fand das beleidigend, unhöflich, einfach nicht nett. Das macht man einfach nicht. Typisch Erica", kritisiert die Modelmama.

Auch Ericas Leistung beim Unterwasser-Shooting blieb zu wünschen übrig. Schon nach wenigen Sekunden im Wasser begann die gebürtige Brasilianerin zu jammern: "Wasser ist doof. Ich mag Wasser nicht." Kann sie sich bitte nicht so anstellen? Fotograf Kristian Schuller war enttäuscht. Doch an Selbstbewusstsein fehlt es Erica trotzdem nicht. "Die Heidi weiß, dass ich gut bin und immer 150 Prozent gebe", schätzte sie sich ein. Leider weit gefehlt. Beim Entscheidungswalk konnte Erica schließlich auch nicht überzeugen und wurde kurzerhand endlich aus der Show gekickt. Traurig waren die anderen Mädchen darüber jedenfalls nicht.