Jennifer Lawrence

Nach Nacktpics

JLaw-Ex: "Jetzt kommen Sextapes"

Brad Jackson will Foto des Hackers gesehen haben, das auf Sexvideo schließt.

"Das ist sexueller Missbrauch ", regte sich Jennifer Lawrence auf, als ein Hacker intime Nacktfotos der Schauspielerin ins Internet stellt. Doch kommt es für das größte Opfer des Nacktskandals bald noch dicker? Wenn es nach ihrem Ex-Freund Brad Jackson geht, dann ja. Angeblich soll es auch pikante Sextapes der Tribute von Panem-Darstellerin geben.

Nächster Skandal?
Es sei bloß eine Frage der Zeit, bis auch diese an die Öffentlichkeit geraten. "Ich habe einen Screenshot gesehen, offenbar gibt es einen ganzen Ordner mit gestohlenen Videos", behauptet der 23-Jährige gegenüber Sun on Sunday, ein Bild des gefürchteten Hollywood-Hackers gesehen zu haben, das auf noch explizitere Inhalte hinweist. Für Jennifer Lawrence bleibt nur zu hoffen, dass sich Brad Jackson (die beiden waren vor zehn Jahren ein Paar) irrt. Mit den Nacktpics hat der Hacker schon genug Schaden angerichtet.

Diashow: Jennifer Lawrence zeigt sexy Dekolleté