Kim & Kanye: Versailles sagt "Nein"

Man kann nicht alles kaufen

Kim & Kanye: Versailles sagt "Nein"

Ihr Wunsch, im französischen Schloss zu heiraten, wurde abgelehnt.

So königlich hätte ihre Hochzeit sein können, wenn Kim Kardashian in einer traumhaften weiße Robe durch das schöne Schloss Versailles geschritten wäre, um Kanye West das Ja-Wort zu geben. Doch diesen Traum kann sich der Reality-Star abschminken, denn die Verantwortlichen machten Kim nun einen Strich durch die Rechnung. "Eine Hochzeit oder ein Empfang wird in Versailles nicht stattfinden. Es wäre zu viel Aufwand für die Besucher und die Mitarbeiter," wurde der Wunsch von Kimye abgelehnt.

Rückschlag
"Kim und Kanye wollten so gerne auf Versailles heiraten und hofften beide, die Verantwortlichen während ihres Besuchs zu überreden. Am Ende schlug es fehl. Sie bekamen trotzdem ein bestimmtes 'Nein'," erzählte ein Insider über den herben Rückschlag des Power-Paares, das das Schloss am Wochenende besichtigte und in ein Hotel in der Nähe eincheckte. Mit Geld lässt sich eben doch nicht alles so einfach kaufen.

Für ihre pompöse Hochzeit müssen sich die beiden jetzt wohl nach einer anderen Location umschauen. "Kim und Kanye werden sich jetzt nach Privatgründen oder Chateaus in der Region umsehen. Sie suchen nach etwas Prachtvollem, das aber auch Privatsphäre und Sicherheit bietet," verriet der Vertraute.

Diashow: Kim Kardashian & Kanye West: Ihre schönsten Bilder

Kim Kardashian & Kanye West: Ihre schönsten Bilder

×