Kim Kardashian

Voll geschminkt

Kim Kardashian: Shitstorm wegen Aufsteh-Selfie

So sieht Kim angeblich aus, wenn sie aufsteht. Echt jetzt?

Da hat Kim Kardashian sich mal wieder ins Fettnäpfchen gesetzt. Denn sie will uns ernsthaft einreden, dass sie so aussieht, wenn sie in der Früh aus dem Bett kriecht. Nein, sie nicht, uns weiszumachen, dass sie auf diesem Selfie kein Make-up trägt, das wäre auch zu lächerlich. Ganz glaubwürdig ist ihre Story aber trotzdem nicht.

© Instagram
Kim Kardashian
× Kim Kardashian

Foto: (c) Instagram.com/kimkardashian

"Ugh, ich hasse es, wenn nicht mit meinem Make-up einschlafe", motzte sie auf Instagram. Jede Frau, die schon mal geschminkt eingeschlafen ist (und das ist wohl uns allen schon mal passiert), weiß, wie man am nächsten Tag aussieht: Wie ein völlig verschmierter Pandabär und leider überhaupt nicht schön.

Bei Kim Kardashian ist das offenbar anders. Sie sieht aus, als käme sie frisch vom Visagisten. Weder verklebte Wimperntusche um die Augen noch verwischter Lippenstift zerstören ihren Guten-Morgen-Look. Kann es sein, dass sie uns da einen Bären aufgebunden und sich mit ein paar Restaurierungs-Arbeiten noch kameratauglich gemacht hat, bevor sie das Handy für ihr Selfie zückte?

Diashow: Kim Kardashians Selfie-Best-of