Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Niemand will in die Jury

Klum: Cavalli erteilt ihr GNTM-Abfuhr

Gage von 300.000 Euro soll der Designer-Gattin zu wenig sein.

Heidi Klum gerät jetzt ordentlich ins Strudeln. Schon nächste Woche sollen die Dreharbeiten zur neuen Staffel von Germany's Next Topmodel beginnen, doch ein wichtiger Bestandteil fehlt der Model-Mama bis jetzt: die Jury. Eigentlich wollte Klum ihre Freundin Eva Cavalli ins GNTM-Boot holen, doch die erteilte ihr nun eine deftige Absage. Warum sie doch nicht in der Jury sitzen will? Angeblich sei ihr die Gage einfach zu niedrig.

Jury-Mangel
"Frau Cavalli empfindet das Angebot von rund 300.000 Euro als Unverschämtheit", verriet eine Produktions-Insiderin gegenüber der Bild-Zeitung. Auf dieses Geld ist die Gattin von Designer Roberto Cavalli wohl nicht angewiesen. Ein harter Schlag für Heidi, schließlich verlor sie bereits Wolfgang Joop und Thomas Hayo . Mit Letzterem soll wegen des Jury-Mangels schon wieder verhandelt werden, doch wahrscheinlich ist es nicht, dass Hayo auch ein sechstes Mal zur Verfügung steht.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Berliner Designer Michael Michalsky mehr Zeit und Lust hat, über die Model-Anwärterinnen zu urteilen - und sich natürlich mit weniger Gage zufrieden gibt.