Robert Shapiro

Lindsay Lohan: Nächster Anwalt haut ab

Heute muss sie ins Gefängnis: 2. Anwalt warf einen Tag davor das Handtuch!

Schlechte Neuigkeiten für Lindsay Lohan: Schon der zweite Verteidiger legt das Mandat nieder. Nur einen Tag bevor die Schauspielerin ihre 90-tägige Haftstrafe antreten muss, warf Star-Anwalt Robert Shapiro dem Internetdienst TMZ.com zufolge das Handtuch.

Rückkehr
Shapiro soll Richterin Marsha Revel bereits über seine Entscheidung in Kenntnis gesetzt haben. Über die Gründe kann bislang nur spekuliert werden. Allerdings hatte der Verteidiger eine Bedingung an die Zusammenarbeit geknüpft: Er wollte Lindsay nur vertreten, wenn sie ihre Strafe absitzt. Und der möchte Lohan bekanntlich entgehen...

Gerüchten zufolge kehrt die Schauspielerin jetzt zu ihrer früheren Anwältin, Shawn Chapman Holley, zurück. Die hatte sich kurz nach Lindsays Verurteilung am 6. Juli von dem Fall zurückgezogen. Einen offiziellen Grund nannte sie damals nicht.

Diashow: Lindsay Lohan - Tränen vor Gericht

Diashow: Lindsay Lohan: Tränen wegen Haft

Fassungslos verlässt Lindsay das Gebäude.

Lindsay musste vor der Richterin erscheinen - sie verstieß gegen Auflagen.

Zunächst zeigt sie sich noch kämpferisch.

Respekt? La Lohan wirkt gelangweilt.

Genervt wirft sie ihren Kopf zurück.

Im Laufe des Verfahrens wird Lindsay skeptisch.

Die Anhörung läuft nicht, wie sie sich das vorgestellt hat.

Das Urteil: Lindsay Lohan kann es nicht fassen.

Sie wird zu 90 Tagen Haft verdonnert.

Nach ihrer Entlassung muss Lohan drei Monate auf Entzug gehen.

Jetzt gibt es kein Halten mehr: Sie bricht in Tränen aus.

Verzweifelt schaut Lilo ihre Anwältin an.

Sie fleht um Gnade.

Lindsay kann es nicht glauben.

Jetzt will Lindsay nichts und niemanden mehr sehen.