Madonna

Grammy-Aufreger

Madonna erklärt ihren Po-Blitzer

Artikel teilen

"Hatte unbeabsichtigte Kleiderpanne." Ob man ihr das glauben kann?

Eine Award-Show ohne Aufreger? In Hollywood nahezu unmöglich. Bei den diesjährigen Grammys waren es aber weder Rihanna noch Miley Cyrus, die mit nackter Haut für einen Skandal sorgten, sondern Po(p)-Queen Madonna. Als sie kurz ihr Röckchen lüftete und den Blick auf ihren fast blanken Allerwertesten freigab, waren die Paparazzi natürlich sofort zur Stelle. In der Radioshow von Ryan Seacrest erklärte Madonna nun, wie es zum (wirklich unbeabsichtigten?) Po-Blitzer kam.

Nur ein Zufall?
"Ich hatte einen fantastischen, unbeabsichtigten Kleiderpannen-Moment. Ich habe eine Sekunde meinen blanken Hintern gezeigt. Es war aber nicht wirklich Blankziehen, ich habe nur mein Kleidchen angehoben", versucht sie sich herauszureden. So ganz kann man ihr das irgendwie nicht glauben, immerhin ist so ein kleiner Nackt-Skandal doch die beste Publicity für ihr musikalisches Comeback.

Das ganze Aufsehen um ihren Po kann die 56-Jährige jedoch nicht verstehen, ist es doch nicht das erste Mal, dass die Leute ihre blanke Kehrseite gesehen haben. "Jeder hat meinen nackten Hintern schon einmal gesehen. Nur seit einer Weile nicht, seit den 90ern. Aber es ist doch das Zeitalter des Hinterns." Ganz Unrecht hat Madonna damit ja nicht. Sie wollte nur ein bisschen Spaß haben und "frech" sein.

Stars bei den Grammys 2015

Madonna, Rihanna, Lady Gaga, Miley Cyrus, Kanye, Pharrell Williams: Die Supernacht der Musikstars.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo