MeganF

Romantisch

Traumhochzeit: Sexy Megan Fox vor Jawort

Die sexy Aktrice hat mit Brian Austin Green Glück in der Liebe, Pech in der Karriere.

Sie verzauberte am roten Teppich mit gewagten Designer­stücken, sinnlichen Lippen und makelloser Traumfigur, verhalf Filmen wie Transformers zu fast einer Milliarde Dollar Einnahmen, wurde gehuldigt als „neue Angelina Jolie“, als logische Erbin der Filmgöttin. Das war 2009 – und Megan Fox (24) war am Sprung in den Olymp Hollywoods.

Doch was für ein Absturz: Jetzt landete sie mit dem Westernthriller Jonah Hex den zweiten Box-Office-Flop (nach Jennifer’s Body). Blamable fünf Millionen Dollar spielte Hex zum US-Kinostart ein. Nicht einmal ihr extrem tiefes Dekolleté bei der Premiere half. Transformers-Regisseur Michael Bay, den sie als „Nazi“ beschimpfte, hatte sie davor aus Folge drei geworfen. Dazwischen schockte sie mit Outings über Lesbensex und Selbstverstümmelungen.

Liebesglück
Dabei schwebt sie privat im Liebesglück: Fox verlobte sich mit Actor Brian Austin Green (36), kündigte eine „schlichte, spontane Eheschließung“ an: „Ich liebe ihn mehr denn je“, säuselte sie. Doch die Romanze lenkte nur kurz von der peinlichen Debatte über Magersucht und Schönheitsoperationen ab. „Zuerst galt sie als eine der schönsten Frauen der Erde“, unken Branchenkenner, „doch zuletzt wirkte sie dürr und gekünstelt.“ Und transformiert: Ihre Lippen aufgedunsen wie Jolies, ihre Brüste „vergrößert, der Schwerkraft trotzend“.

Armani-Unterwäsche
Dennoch: Auf den neuen Werbeposters für Armani-Unterwäsche sieht sie weiterhin umwerfend aus. Niemand will deshalb ihre Karriere abschreiben. Experten: Eine Rolle mit einem respektablen Regisseur reicht für ein Comeback.