Mel B & Stephen Belafonte

Ihre Ehe-Hölle

Mel B: Ihr Mann schlug & bedrohte sie

Geschlagen, bedroht, zu Dreiern gezwungen: So litt das Spice Girl.

Jetzt kommt die traurige Wahrheit ans Tageslicht. Nachdem Ex-Spice-Girl Mel B die Scheidung eingereicht hat, erwirkte sie nun eine einstweilige Verfügung gegen Noch-Ehemann Stephen Belafonte. Die Sängerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Stephen. Er soll sie jahrelang geschlagen und bedroht haben, so der Internetdienst TMZ.

Jahrelang geschlagen

In den Gerichtsunterlagen soll Mel B eine Reihe von Vorfällen anführen: So soll Belafonte sie 2007, nach dem Finale der TV-Show Dancing with the Stars, gewürgt und zu Boden gestoßen haben. Sie spricht von einem Muster. Jedes Mal, wenn sie Erfolg gehabt habe, habe er sie verprügelt, um sie wissen zu lassen, dass er die Kontrolle hat. 

2012 soll es wegen Mels Kollegen Usher zu einem Eifersuchtsdrama gekommen sein. Stephen schlug sie mit der Faust ins Gesicht, ihre Lippe platzte auf. Als sie fragte, wie sie damit arbeiten solle - sie drehte mit Usher X Factor - erklärte er, das hätte sie sich überlegen sollen, bevor sie mit Usher "flirtete und f*****". 

Zu Sex-Spielen gezwungen

Zudem soll er Melanie mit Sextapes erpresst und gedroht haben, dass er ihre Karriere mit der Veröffentlichung dieser pikanten Aufnahmen zerstören würde. Er soll sie auch zu Dreiern mit verschiedenen Frauen gezwungen haben. 

Und: Sie behauptet, dass er das Kindermädchen geschwängert und später zu einer Abtreibung genötigt hätte. Mit Mel Bs Geld habe er 300.000 Dollar an die Frau gezahlt.