Ölpest

Musikstars boykottieren nun BP

Unterdessen wollen Promis in einer Sondersendung Geld für Opfer sammeln.

Nun droht dem britischen BP-Konzern wegen der Ölpest im Golf von Mexiko Ungemach von unerwarteter Seite. Die US-Rockband Korn hat andere Stars der Musikbranche dazu aufgerufen, bei ihren Konzerttourneen Benzin von BP zu boykottieren. Nach Angaben der Band haben sich Lady Gaga, Creed und die Backstreet Boys dem Aufruf angeschlossen.

Unterdessen haben Prominente wie Justin Bieber, Cameron Diaz, Lenny Kravitz und Ryan Secreast zugesagt, am Montag in einer zweistündigen Sondersendung von CNN aufzutreten, bei der Geld für die Opfer der Ölkatastrophe gesammelt werden soll. Moderator der Show wird Larry King sein.