Jennifer Hudson bei den Grammys

Stars gedachten Houston

Schatten über Grammys: Trauer um Whitney

DIASHOW: Die Stars bei den Grammy Awards 2012.

Mit einem Gedenken für die am Tag zuvor gestorbene Whitney Houston hat am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles die Grammy-Gala begonnen. Unmittelbar nach dem Eröffnungssong von Bruce Springsteen sagte Gastgeber LL Cool J: "Wir haben einen Tod in unserer Familie. Und der einzig richtige Weg, solch einen Abend zu beginnen, ist ein Gebet. Ein Gebet für jemanden, den wir lieben: Unsere Schwester Whitney Houston".

Diashow: Die Stars bei den Grammy-Awards 2012

Sängerin Adele.

Sängerin Adele.

Sängerin Rihanna.

Sängerin Rihanna.

Sängerin Katy Perry.

Sängerin Katy Perry.

Sängerin Tylor Swift.

Sängerin Fergie.

It-Girl Paris Hilton.

Schauspielerin Kate Beckinsale.

Schauspielerin Gwyneth Paltrow.

Kelly Osbourne.

Cindy Lauper.

Model Amber Rose.

Sängerin Robyn.

Schauspielerin Malin Akerman.

Singer Nikki Minaj.

Singer Nikki Minaj.

Sängerin Jessie J.

DJ Deadmau5.

Val Kilmer.

Sängerin Alicia Keys.

Sängerin Melanie Fiona.

Foo Fighters.

Dave Grohl und Ehefrau Jordyn Blum.

Schauspieler Steve Martin.

Sängerin Lykke Li.

Model Anne V.

Jennifer Hudson brach in Tränen aus, während sie I Will Always Love You, Whitney Hustons größten Hit, anstimmte.

Adele.

Adele.

Bruno Mars.

Paul Mc Cartney.

Katy Perry.

Katy Perry.

Gwyneth Paltrow.

Rihanna.

Dave Grohl.

Paul Mc Cartney.

Tylor Swift.

Tylor Swift.

Rihanna.

Paul Mc Cartney und Lady Gaga.

Paris Hilton.

Fergie.

Tylor Swift.



Gebet für Whitney
Anschließend stimmte der 44-Jährige ein Vaterunser auf Houston an. "Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie, bei ihrer Mutter und ihrer Tochter." Nach dem kurzen Gebet wurde ein kurzes Video mit Houston. Jennifer Hudson zollte ihr musikalisch Tribut und stimmte und brach in Tränen aus, während sie I Will Always Love You, Whitneys größten Hit, anstimmte.

Der Schatten Houston lag über den Grammys: Sonst eher rockig-frech, übten die Stars sich heuer in Zurückhaltung. Für viele war dei Sängerin ein musikalisches Vorbild. Der Schock über ihren plötzlichen Tod saß tief.

Diashow: Grammy-Awards 2012: Das sind die Gewinner

Adele: Album des Jahres Song des Jahres Pop Vocal Album Pop Solo Performane Musikvideo (kurz)

Foo Fighter: Musik Video (lang) Hard Rock / Metal Performance Rock Song Rock Album Rock Performance

Tony Bennett Pop Duo (mit Amy Winehouse) Pop Vocal Album Traditionell

Taylor Swift Country Solo Performance Country Song

Chris Brown Bestes Album RnB

Kanye West Bestes Album Rap

Lady Antebellum Country Album

Bon Iver Neuer Künstler Musik Album Alternativ

VIDEO: So trauerten die Stars beim Grammy um die verstorbene Pop-Diva: