Warum sagt Rafael nichts?

Sylvie: Ihre Freunde stehen zu ihr

Hoher Besuch aus Hollywood: Mischa Barton kam zum Essen bei Sylvie vorbei.

Die letzten Wochen waren für Sylvie van der Vaart wahrscheinlich die härtesten seit langem. Von allen Seiten wurden böse Gerüchte über sie verbreitet und ehemalige Vertraute wie Ex-Lover Guillaume Zarka und Sabia Boulahrouz, fielen ihr in den Rücken. Doch die Moderatorin lässt sich nicht anmerken, wie schwer sie die Affären-Vorwürfe treffen und kann sich in dieser Zeit auf ihre Freunde verlassen.

Nicht alleine
Prominente Unterstützung bekommt die 35-Jährige aus Hollywood. Die Schauspielerin Mischa Barton, die in Hamburg bei der Eröffnung eines Outlet-Centers zu Gast war, nutzte die Gelegenheit, um mit dem gemeinsamen Freund André Borchers bei Sylvie zuhause vorbeizuschauen. "André hat uns auf einer Modenschau in Los Angeles vorgestellt. Ich habe mich gefreut, sie wiederzusehen. Sylvie ist eine sehr liebenswerte Person," schwärmt die Hollywood-Aktrice von der gebürtigen Niederländerin. "Sylvie hat Pasta gekocht, wir haben mit ihrem Sohn Damian gespielt. Es war alles sehr harmonisch," so der Designer Borchers gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Zwar steht die Moderatorin über den gemeinen Aussagen von Sabia & Co., doch eigentlich sollte neben ihren Freunden auch ein anderer zu ihr halten: Noch-Ehemann Rafael van der Vaart. Sylvies ehemaliger Kollege DJ Theo Nabuurs ist geschockt, dass der Fußballer seine neue Freundin Sabia nicht stoppt. "Was im Moment in Deutschland passiert, ist peinlich. Rafael müsste eingreifen und Sabia stoppen. Was ist das für ein Mann? Es geht immerhin um die Mutter seines Kindes. Das ist respektlos von ihm," meinte er und verteidigt seine Freundin Sylvie. "Sie ist Perfektionistin. Wenn es eine gab, die hart gearbeitet hat, ist es Sylvie. Sie war kein Püppchen."

Diashow: Sylvie van der Vaart: Einsamer Urlaub in St. Tropez

Sylvie van der Vaart: Einsamer Urlaub in St. Tropez

×