kid rock mugshot

Schlägerei

Kid Rock zu Bewährungsstrafe verurteilt

Nach einer Schlägerei in einem Fast-Food-Lokal muss der Sänger eine Anti-Aggressions-Therapie machen. Doch er ist sich keiner Schuld bewusst.

Der amerikanische Musiker Kid Rock ist wegen einer Schlägerei in einem Schnellrestaurant zu einer Geldstrafe von 1.000 Dollar (630 Euro) und zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem wurde der 37-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Robert Ritchie heißt, wegen des Zwischenfalls im vergangenen Oktober zu einer Anti-Aggressionstherapie und 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt, wie die Staatsanwaltschaft in Decatur mitteilte.

Keiner Schuld bewusst
Ritchies Anwalt sagte, sein Mandat sei zufrieden mit dem Urteil, obwohl er sich keiner Schuld bewusst sei. Aber immerhin sei er um Haaresbreite einer Gefängnisstrafe entgangen. Der Tourbus des Musikers hatte am frühen Morgen nach einem Auftritt in Atlanta an dem Restaurant in einem Vorort Halt gemacht. Dabei gerieten Kid Rock und fünf seiner Begleiter mit einem anderen Kunden in Streit. Zwei der Begleiter erhielten ähnliche Strafen, gegen die drei anderen wurde die Anklage fallengelassen.