The Amazing Spider-Man

Heute startet Blockbuster

Spider-Man als 3D-Spektakel

„Amazing Spider-Man“ erzählt die Story des Spinnenmannes wieder von vorn.

Man erfährt einmal mehr, wie der Schüler Peter Parker (Andrew Garfield) vom Loser zum Superhelden wird: Er entwickelt magische Kräfte, nachdem er von einer genmanipulierten Spinne gebissen wurde. Auch der gewaltsame Tod seines Onkels Ben (Martin Sheen) wird wieder ins Bild gerückt – Peter Parker macht sich Vorwürfe, dass er die Tragödie hätte verhindern können.

Die Schurkenfigur allerdings wurde ausgetauscht. Der Spinnenmann bekommt es mit dem Wissenschaftler Dr. Connors (Rhys Ifans) zu tun, der zum mörderischen Echsenwesen The Lizard mutiert.

Diesmal 3D
The Amazing Spider-Man ist düsterer und aggressiver als seine Vorgänger-Filme geworden. Andrew Garfield (The Social Network) legt den Superhelden eindrucksvoll als zornigen jungen Mann an: Er nimmt den Kampf gegen das Böse in der Welt auf, um nach dem Tod des Onkels mit sich selbst ins Reine zu kommen. Emma Stone bringt als Peter Parkers Gefährtin Gwen Stacy viel Sex-Appeal und trockenen Humor ins Spiel. Die Action-Sequenzen (3D!) sind spektakulär.

Diashow: Die Top Kino Filme 2011

Ungeschlagen auf der Nummer eins mit 6,4 Millionen Besuchern ist der Zauberschüler der König der Kino-Charts 2011.

Johnny Depp lockte mit dem vierten Teil der Piraten-Reihe 4,39 Millionen Fans an.

Til Schweiger unt Töchterchen Emma lockten 4,35 Millionen Kinofans an.

Auch Top mit 4,08 Millionen Zusehern ist Hangover 2.

Bella und ihr Edward lockten rund 2,75 Millonen Vampir-Fans an.


Die blauen Wesen lockten 2,69 Millionen Schlümpfe-Anhänger in die Kinos.

Der Actionfilm zog 2,57 Millionen Fans in die Kinos.

The stotternde König lockte 2,4 Millionen Kino-Fans an.

Der Streifen lockte 1,93 Millionen Leute ins Kino.