Lügen-Vorwurf gegen Meghan

Moderator Piers Morgan teilt aus

Lügen-Vorwurf gegen Meghan

Nach seinem brisanten TV-Abgang möchte Piers Morgan nun einige Dinge klarstellen. 

Aufreger. Journalist Piers Morgan schmiss seinen Job bei der Show Good Morning Britain hin. Der Grund für den brisanten und vor allem plötzlichen Abgang war Meghans Oprah-Interview. Denn der Moderator äußerte seine Bedenken darüber, dass die Herzogin die Wahrheit gesagt habe. In der Mail on Sunday erklärt er, dass er Meghan noch immer nicht glaube - Weder die Rassismusvorwürfe gegen die Royals noch die Selbstmordgedanken oder die heimliche Hochzeit vor der eigentlichen Zeremonie. Seines Erachtens nach mache das alles überhaupt keinen Sinn.

Comeback des Moderatoren?

Zu guter Letzt lässt Piers Morgan das Publikum wissen, dass die Zusammenarbeit mit ITV nicht gänzlich beendet sei. Sender-Chef Kevin Lygo plane gar einige neue Projekte mit dem Skandal-Journalisten.