Megan Fox

Sexy Jung-Star

Megan Fox: "Bin nicht wie Angelina"

"Die neuen Lara Craft" ist von Vergleichen mit Angelina Jolie genervt.

Da stockte den Männern der Atem. Megan Fox weiß, wie sie sich in Szene setzt. In einem Hauch von Rot gekleidet verdrehte sie Sonntagabend bei der Berlin-Premiere des neuen Science-Fiction-Hits Transformers – die Rache allen die Köpfe. Der Film wurde da beinahe zur Nebensache. In einem raffiniert geschnittenen Kleid zeigte die schöne Darstellerin nicht nur ihre langen, aufregenden Beine, sondern gab auch den Blick auf ihre Tattoos frei. Die beigen High Heels machten den sexy Auftritt perfekt.

"Bin nicht Jolie"
Vergleiche mit Angelina Jolie hört Fox aufgrund des auffälligen Körperschmucks – Marilyn Monroe am rechten Unterarm, ein Schriftzug auf dem Schulterblatt – nicht selten. Allerdings schmeckt dies der dunkelhaarigen Beauty gar nicht: „Das ist doch an den Haaren herbeigezogen. Nur weil ich Tattoos, schwarze Haare und in einem Action-Film mitgespielt habe? Das sind Ähnlichkeiten, aber ich bin sicher nicht die nächste Angelina Jolie“, konterte sie.

Allerdings tritt die schöne Megan anscheinend schon bald in Jolies Fußstapfen. Die rassige 23-Jährige soll angeblich in einem neuen Tomb Raider-Film in die Rolle der jungen Lara Croft schlüpfen.