Kate

Herzogin Kate

Morddrama um Kates Gynäkologen

Die Verlobte von Kates Frauenarzt Dr. Alan Farthing wurde auf offener Straße erschossen.

Der schreckliche Tod von Krankenschwester Jacintha Saldanha ist nicht der einzige Todesfall im Umfeld von Herzogin Kate. Wie erst jetzt bekannt wurde, war ihr Gynäkologe in ein Mord-Drama verwickelt.

Turbulente Zeit

Eine schwere Zeit macht Herzogin Kate (30) gerade durch. Denn die Freude auf ihr Baby wird nicht nur von extremer Schwangerschaftsübelkeit , sondern auch von dem tragischen Selbstmord von Jacintha Saldanha (†46) aus dem King Edward VII. Hospital überschattet. Und wie jetzt bekannt wurde, ist der Tod der Krankenschwester nicht der einzige Todesfall im engeren Umfeld der schwangeren Herzogin : Kates Gynäkologe Dr. Alan Farthin (47), seit 2008 im Dienst von Queen Elizabeth, war in ein schreckliches Morddrama verwickelt.

Diashow: Schwangere Kate aus Privatklinik entlassen

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Nach drei Nächten in einer Londoner Privatklinik durfte die schwangere Herzogin Kate wieder nach Hause. Prinz William holte seine strahlende Frau ab. Die nächsten Tage wird sie sich in ihrer Wohnung im Kensington Palast erholen.

Auf offener Straße ermordet
Jill Dando, die Verlobte des Arztes, der Kate heute durch ihre Schwangerschaft begleitet, war vor 13 Jahren auf offener Straße in London erschossen worden, wie das Promi-Portal „Radar Online“ berichtet. Am 26. April 1999 verließ Jill das Haus ihres Verlobten, ging einkaufen, kehrte zurück und wurde vor dem Haus ermordet. „Ich bin total am Boden zerstört und kann nicht verstehen, was geschehen ist“, sagte Farthing damals dem Sender BBC. Auch Farthing musste aussagen, hatte aber ein wasserdichtes Alibi. 2001 wurde zwar der Einzelgänger Barry George für die Tat angeklagt und verurteilt, nach sieben Jahren hinter Gittern aber wieder freigelassen. Doch der Mord an Jill Dando bleibt bis heute rätselhaft.

Mord unaufgeklärt

„Jill wurde zwei Monate vor ihrer Hochzeit umgebracht“, zitiert das Portal einen Insider. „Dr. Farthing hat deswegen heute noch Albträume. Das Schlimmste für ihn ist, dass der Mord nicht vollständig aufgeklärt werden konnte. So bleibt es für ihn unmöglich, die Tragödie abzuschließen und hinter sich zu lassen. Natürlich wissen William und Kate von der Tragödie und auch, wie schwer das alles für Dr. Farthing gewesen sein muss.“

Inzwischen ist die Frauenarzt-Koryphäe verheiratet und hat seit 2010 einen Sohn. Das Mord-Drama aus seiner Vergangenheit soll Fr. Farthing aber immer noch verfolgen.