diana

12. Todestag

Noch immer Blumen für Diana

Am Unfallort in Paris gedenken Fans der "Königin der Herzen".

Auch zwölf Jahre nach ihrem tödlichen Unfall wird in Paris weiter der britischen Prinzessin Diana gedacht. Zum Jahrestag ihres Todes legten bereits am Sonntag Touristen und Bewunderer Blumen an der "Flamme der Freiheit" in der Nähe des Alma-Tunnels nieder, in dem Diana in der Nacht zum 31. August 1997 bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Auch Absperrgitter konnten die Fans nicht davon abhalten, ihrer "Prinzessin der Herzen" zu gedenken.

Auch die Brüstung des Tunnels, in dem sich das Unglück ereignete, verzierten Bewunderer wieder mit Inschriften. Seit einigen Tagen wird an dem Denkmal jedoch nicht mehr nur Diana gedacht: Auch dem vor gut zwei Monaten verstorbenen US-Sänger Michael Jackson sind jetzt einige Botschaften gewidmet.