Christine Kaufmann

Christine Kaufmann

Im Erb- und Ehestreit

Die Dancing-Stars-Teilnehmerin muss um ihr Recht kämpfen.

Streit 1
Zu ihrem 65. Geburtstag schenkte sie sich die Freiheit – doch erst jetzt hat sie ihr Ziel erreicht. Christine Kaufmann ist von Ex-Mann Klaus Zey endlich geschieden. „Ich fühle mich befreit!“, strahlt die Dancing Stars-Diva.

Doch der arbeitslose Maler will nicht aufgeben und kündigt an: Er zieht vor das Oberlandesgericht. Es geht um eine Unterhaltsforderung von 100.000 Euro. Kaufmann tobt. „So viel Geld habe ich nicht: Ich muss alte Steuerlasten zurückzahlen und ernähre eine große Familie. Er sollte es mal mit arbeiten probieren! Jetzt schreibt er mir Postkarten, ich hätte ihn zum Bettler gemacht.“

Streit 2
Auch beim Erbe von Tony Curtis – laut Kaufmann 60 Millionen Dollar – ist das letzte Wort nicht gesprochen. Ihre Kinder Alexandra (46) und Allegra (44) wurden enterbt. Alles fiel Ehefrau Nummer fünf Jill Vandenberg Curtis (40) zu. „Meine bescheidene Meinung ist, dass man gewartet hat, bis Tony geschwächt war: Er war krank und auf Tabletten. Jill hat das ausgenutzt. Außerdem geht es für meine Töchter auch um Kindheitserinnerungen. Wir reden von Kunstwerken und Möbeln.“