Mario-Max: "Werde um Kathi kämpfen"

Er nimmt Liebes-Aus nicht hin

Mario-Max: "Werde um Kathi kämpfen"

Der Austro-Prinz erfuhr Trennung im TV und war fassungslos.

"Es ist Schluss! Sein Aufenthalt im TV-Gefängnis bedeutet für mich die Freiheit", erzählt Katharina Bösenecker, die Freundin von Mario-Max Schaumburg-Lippe, gegenüber der Bild-Zeitung. Als sie die Trennung bekanntgab, war der Austro-Prinz gerade im Container von Promi Big Brother und hatte keine Ahnung, dass er jetzt wieder als Single durchs Leben gehen muss. Live im TV erhielt Mario-Max in einem Umschlag die unheilvolle Nachricht.

Kampfgeist
Als er den Brief öffnete, machte sich pure Fassungslosigkeit in seinem Gesicht breit. "Ich habe gerade eine Schocknachricht erfahren. Und zwar als ich in Big Brother gegangen bin, hatte ich eine Freundin, Kathi. Ich werde für die Liebe dieser Frau kämpfen", will der 26-Jährige seine (Ex)Freundin keinesfalls kampflos ziehen lassen. "Es ist für mich klar, dass die Umstände der absoluten Anstrengung bei meiner Freundin zu einem Druckgefühl geführt haben. Ich möchte nach Big Brother sofort mit Kathi sprechen und wissen, was vorgefallen ist", so Mario-Max Schaumburg-Lippe.

Er wolle unbedingt eine Lösung für ihr Problem finden, denn seine Traumfrau bedeutet ihm alles. "Ich bin in das Haus mit der tollsten Freundin der Welt gegangen und das ist sie immer noch. Ich werde nie ein böses Wort über Kathi verlieren - ich werde um sie kämpfen", erklärt der Prinz. Na ob das funktionieren wird? Kat Boes Trennungsansage klang doch ziemlich endgültig.

Diashow: "Promi BB": Prinz liest Liebes-Aus

"Promi BB": Prinz liest Liebes-Aus

×