Keine Einladung!

ORF sperrt Puls4-Golpashin aus "Stadl"

A. Carrisi und D. Golpashin werden nicht zusammen auftreten.

Deal geplatzt. Italo-Heuler Albano Carrisi (66) ist wieder solo. Denn seinen Auftritt beim Musikantenstadl (24. April, live ORF 2, 20.15 Uhr) in Salzburg muss er alleine absolvieren. Hätte er noch mit Doris Golpashin (29) die Neuauflage des Schmachtfetzens Sempre sempre zum Besten geben sollen, so platzte jetzt der Deal.

Grund: Der ORF soll ein Auftritts-Veto gegen die Puls4-Lady eingelegt haben. Auch bei Carrisis heutiger CD-Präsentation (L’amore è sempre amore) im Weingut Hillinger wird Golpashin nicht moderieren. Kein Wunder, organisiert dies doch ihr Ex-Manager Günter Unger. Er wechselte nach dem Beauty-Streit zwischen Golpashin und ATV-Star Katrin Lampe (ÖSTERREICH berichtete) die Fronten ...