Brad Pitt

Verbot aufgehoben

Tarantino: Brad musste am Set schlafen

Für andere Stars galt Schlaf-Verbot. Zur Strafe: Fotos mit Sexspielzeug

Am Set von Quentin Tarantino ist Schlafen strengstens verboten. Das galt auch für die Crew von Inglourious Basterds. Wer sich dem widersetzte, musste mit peinlichen Strafen rechnen. Um seine Schläfer zu erniedrigen, fotografierte der Regisseur die träumenden Stars mit einem riesigen, lila Dildo. Dann hängte er die Fotos mit dem Sexspielzeug, es trägt den Namen Big Jerry, an das "Board of Shame", die Tafel der Schande. Eine Schmach, die Fast alle Darsteller des Kinofilms, darunter Diane Kruger und Gedeon Burkhard, ereilte.

Lizenz zum Schnarchen
Einzig für Brad Pitt machte Quentin eine Ausnahme. "Weil Brad eine große Familie zu Hause hat, ist der Schlaf am Set die einzige Zeit, wo er Schlaf bekommt. Er hat sechs Kinder oder so", erzählt Tarantino. "Normalerweise versuchen wir das Schlafen am Set zu verhindern."