witherspoon

Nächstes Ehe-Aus

Reese Witherspoon reicht die Scheidung ein

Schauspielerin will das gemeinsame Sorgerecht für zwei Kinder und keinen Unterhalt an ihren Ex-Mann zahlen.

Oscar-Gewinnerin Reese Witherspoon (30) hat eine Woche nach Bekanntgabe der Trennung von Ehemann Ryan Phillippe (32) die Scheidung eingereicht. Der US-Zeitschrift "People" zufolge beantragte die Schauspielerin am Mittwoch vor einem Gericht in Los Angeles, dass die beiden gemeinsamen Kinder, Tochter Ava (7) und Sohn Deacon (3), bei ihr wohnen sollten. Sie wollte sich aber mit ihrem Schauspielerkollegen Phillippe das Sorgerecht teilen. Witherspoon bat ferner darum, ihrem Ex-Mann keinen Unterhalt zahlen zu müssen.

Sieben Jahre verheiratet
Das Paar hatte sich auf einer Party an Witherspoons 21. Geburtstag kennen gelernt und war sieben Jahre miteinander verheiratet. Witherspoon hatte mit der Komödie "Natürlich blond" (2001) ihren Durchbruch als Schauspielerin geschafft. Danach spielte sie in der romantischen Komödie "Sweet Home Alabama" (2002) und holte sich als Country-Sängerin June Carter in der Johnny-Cash-Biografie "Walk The Line" im vergangenen Frühjahr den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Phillippe ist derzeit in Clint Eastwoods Kriegsdrama "Flags of Our Fathers" in den US-Kinos zu sehen.