Charlène: "Wir wollen bald Kinder!"

Startschuss

Charlène: "Wir wollen bald Kinder!"

Schöner und selbstbewusster denn je kümmert sich Charlène um ihre Projekte. 

Ihre Haltung ist aufrecht, ihr Blick fokussiert nach vorne gerichtet. Aus der einst so schüchternen Charlène ist mittlerweile eine strahlende Fürstin mit starkem Willen geworden. Und den braucht sie momentan mehr denn je. Ende Mai wird es für die Frau von Prinz Albert nämlich ernst: „Ich werde die Arbeit meiner Stiftung vorstellen und meine zehn Botschafter präsentieren“, verriet Charlène der Gala. Und so eine Stiftung bedeute vor allem eines: Arbeit. Die „Prinzessin Charlène von Monaco Stiftung“ soll unter anderem den Olympia-Nachwuchs unterstützen – ein großes Anliegen der ehemaligen Spitzensportlerin.

Auch privat zeigt Charlène Stärke und sagt den ständig aufkommenden Krisengerüchten den Kampf an. „Ich bin froh, Teil dieser Familie zu sein, meinen Mann zu unterstützen und auf meine Weise dazu beizutragen.“ Ist die Zeit für royalen Nachwuchs also doch demnächst reif? „Ich wollte erst einmal meine Stiftung auf den Weg bringen. Jetzt bin ich angekommen, und ich denke, Kinder werden folgen.“

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×