Charlène, Albert

Süße Botschaft

Fürst Albert schwärmt vom Babyglück

Endlich sind Zwillinge da! Jetzt spricht der stolze Papa Fürst Albert.

Noch keinen Tag auf der Welt und schon sind die Zwillinge Papa Alberts ganzer Stolz. Nachdem der Palast gestern die Geburt der zwei neuesten Mitglied des monegassischen Königshauses verkündete und den gesamten Staat in hellste Freude und Aufregung versetzte, trat nun Fürst Albert vor die Kamera und schwärmte vom Babyglück mit Ehefrau Charlène.

Große Freude
"Meine lieben Landsleute und Einwohner des Fürstentums. Ich habe die große Freude, Ihnen mitzuteilen, dass Prinzessin Charlène, meine geliebte Frau, am 10. Dezember 2014 einen Buben und ein Mädchen auf die Welt brachte, die die Namen Jacques Honoré Rainier, der Kronprinz ist, und Gabriella Therese Marie, Prinzessin und Zweite in der Thronfolge, tragen", verkündete der 56-Jährige voll Stolz. Albert ist anzusehen, wie sehr er sich darüber freut, endlich Vater zu sein.

Umso mehr freut er sich, sein Glück mit seinem ganzen Volk zu teilen. "Ich möchte dieses Glück mit Monaco und allen Bewohnern meines Landes teilen, weil ich weiß, dass sie sich mit der Fürstin und mir verbunden fühlen. Ich möchte meinen Dank gegenüber allen ausdrücken - aus Monaco und der ganzen Welt - die sich mit der Fürstin, mir selbst und meiner Familie freuen", endet der Fürst seine Ansprache.

Problematik Thronfolge
Die Geburt der Zwillinge sorgte nicht nur für Freude, sondern bei manchen Leuten auch für leichte Empörung. Grund dafür ist die neue Thronfolge , denn obwohl das Mädchen Gabriella zuerst geboren wird, ist Bruder Jacques (er kam zwei Minuten später zur Welt) Alberts erster Nachfolger.

Was denken Sie über die neue Thronfolge in Monaco? Stimmen Sie mit!

Diashow: So feiert Monaco die Zwillinge