Charlène, Albert

Sohn wird Nachfolger

Charlène-Babys: Streit um Thronfolge

VOTING: Bub vor Mädchen. Was halten sie von Monacos Thronfolge?

Die lang ersehnten Zwillinge von Fürst Albert und Charlène sind endlich da und die Freude bei den Monegassen ist groß. Doch schon jetzt entbrennt ein heißer Streit um die Thronfolge im Fürstentum, denn obwohl das Mädchen Gabriella als erstes Baby das Licht der Welt erblickte, ist ihr Bruder Jacques, der zwei Minuten nach ihr geboren wurde, der neue Thronfolger.

Veraltete Regelung?
Schon als die frohe Botschaft offiziell wurde, dass Charlène Zwillinge erwartet, wurde heiß diskutiert, welches der beiden Kinder später den monegassischen Thron besteigen wurde. Jetzt hat das Volk endlich Klarheit. In der Verfassung ist festgelegt, dass der erste direkte und legitime Nachkomme des Fürsten sein Nachfolger wird - Männer werden den Frauen noch immer vorgezogen, auch wenn das Mädchen zuerst auf die Welt kommt. Im Internet schlagen die Wellen deswegen hoch. Die Menschen halten diese Regelung für veraltet und sexistisch und fordern eine Änderung.

Was denken Sie über die neue Thronfolge in Monaco? Stimmen Sie mit!

Mit der Geburt der beiden Babys rutscht Alberts älteste Schwester Caroline nun auf den dritten Platz in der Thronfolge, ihr Sohn Andrea Casiraghi nimmt jetzt den vierten Platz ein. Auch sein Kind mit Ehefrau Tatiana Santo Domingo, der kleine Sacha, wird wahrscheinlich nie Fürst von Monaco werden - er steht derzeit auf dem fünften Platz.

Diashow: So feiert Monaco die Zwillinge