Fürstin Charlène, Prinz Albert

Drei Jahre kinderlos

Charlène spricht über Kinder & Albert

Wann dürfen sich die Monegassen endlich über royalen Nachwuchs freuen?

Seit drei Jahren warten die Monegassen darauf, dass Fürstin Charlène endlich die frohe Botschaft ihrer Schwangerschaft verkündet. Doch bislang musste die gebürtige Südafrikanerin nicht nur die Bevölkerung, sondern vor allem ihren Ehemann Prinz Albert enttäuschen. Zwischen den Ehe-Partner soll es immer wieder kriseln, darum ist das Thema "Nachwuchs" eher heikel. Jetzt äußerte sich Charlène wieder selbst über ihren Kinderwunsch.

"Albert ist mein bester Freund"
"Das wünschen wir uns sehr - alles liegt in der Hand Gottes", meinte die Blondine im Interview mit der italienischen Vanity Fair. Die Antwort ist zwar sehr vage, doch hoffentlich wird sie damit das monegassische Volk ein wenig beruhigen können. Woran ihr Wunsch nach einem Kind bisher scheiterte, wollte Charlène allerdings nicht erzählen.

Auch über ihren Gatten Albert hat die 36-Jährige nur wohlwollende und lobende Worte übrig. "Fürst Albert ist mein Ehemann, aber er ist immer auch mein bester Freund gewesen und hat mir sehr geholfen, Hürden zu überwinden, die mir unüberwindlich schienen", erklärt Charlène. Wir sind gespannt, wann wir sie tatsächlich mit einem Baby-Bauch sehen werden.

Diashow: Fürstin Charlène turtelt verliebt mit ihrem Albert

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.

So verliebt sah man die monegassische Fürstin mit ihrem Ehemann Albert schon lange nicht mehr. Beim Pétanque Turnier vor dem Palast zeigte sich Charlène nicht nur von ihrer sportlichen Seite - wie ein Profi warf sie die Kugel geschmeidig aus dem Handgelenk - sondern bewies auch, dass die Liebe zwischen ihr und Albert noch immer frisch wie am ersten Tag ist. Die beiden sind nicht nur privat, sondern auch auf dem Spielfeld ein Dreamteam und gingen als Gewinner des Turniers hervor. Dafür gab es sogar einen zärtlichen Kuss.