König Juan Carlos

Im Krankenhaus

Juan Carlos: Hüftoperation geglückt

Das war der sechste  Eingriff bei 74-jährigem Monarchen in zwei Jahren.

Spaniens König Juan Carlos ist erneut an der Hüfte operiert worden. Der 90-minütige Eingriff an der linken Hüfte sei erfolgreich gewesen, teilte der Palast am späten Freitagabend (23. November) in Madrid mit.

Neue Prothese für Monarchen
Der 74-Jährige habe an Arthrose gelitten, weshalb eine Prothese habe eingesetzt werden müssen. Der Monarch sollte die Nacht über zur Beobachtung in der Klinik San Jose in der spanischen Hauptstadt bleiben. Im April war Juan Carlos bereits zwei Mal an der rechten Hüfte operiert worden, nachdem er bei einem umstrittenen Jagdausflug in Botsuana einen Unfall erlitten hatte. Der neuerliche Eingriff war der sechste in zwei Jahren.

Diashow: König Juan Carlos empfängt die spanische Elf

König Juan Carlos empfängt die spanische Elf

×