Meghan & Harry: Das Heirats-Hendl-Rezept

Mhhhhm

Meghan & Harry: Das Heirats-Hendl-Rezept

Die leidenschaftliche Köchin Meghan Markle ist für ihr Brathendl bekannt.

Prinz Harry hat seiner  Freundin Meghan Markle  einen Heiratsantrag mit Kniefall gemacht. Und sie habe ihn ohne zu zögern akzeptiert, berichtete das Paar in einem Interview mit der BBC. Harry sei während eines gemeinsamen Abendessens niedergekniet, erzählte die 36-jährige US-Schauspielerin über den Abend im November in Harrys Haus auf dem Gelände des Kensington-Palasts in London.
 

Diashow: Meghan & Harry: Ihre schönsten Bilder

Meghan & Harry: Ihre schönsten Bilder

×
     

    Abendessen

    "Wir haben versucht, ein Huhn zu braten", sagte Harry. "Es war einfach eine wunderbare Überraschung. Es war so süß und natürlich", ergänzte seine Zukünftige. Bereits vor Monaten sagte  Meghan , dass  Essen und Kochen ihre Leidenschaften sind. "Es gibt nichts so Leckeres und Beeindruckendes wie ein perfekt gebratenes Hühnchen", sagte sie in einem Interview mit Good Housekeeping im Juni. "Ich bringe das zu Dinnereinladungen mit und mache mir damit viele Freunde." Jetzt spekuliert das Netz darüber, wie denn das Rezept dieses Heirats-Hendls lautet. Via Twitter tippen viele auf das mythische "Engagement Chicken", das von der Zeitschrift Glamour erfunden wurde und angeblich vielen Frauen zu einem  Verlobungsring  verholfen hat. 
     
     

    Engagement-Chicken

    Doch Meghan ist dafür bekannt, sich für die Rechte der Frauen einzusetzen und es passt darum gar nicht zu ihr, einen Mann einzukochen. Außerdem, der feine Unterschied: Im Interview, das die Beiden zur Verlobung gegeben haben, heißt es, dass sie zusammen das Huhn zubereitet hätten. "Wir haben versucht, ein Huhn zu braten", sagte  Harry . "Es war einfach eine wunderbare Überraschung. Es war so süß und natürlich", ergänzte seine Zukünftige. 
     

    Das Rezept

    Für alle, die jetzt gerne mit ihrem Partnern zusammen ein Hendl anbraten wollen, um zu sehen, was passiert, ob der Zukünftige dann ein Prinz wird oder nicht, sei das Rezept von Ina Garten ans Herz gelegt. Das soll nämlich jenes sein, an dem sich Meghan orientiert. Es ist ein einfaches Brathendl mit vielen Kräutern, Knoblauch und Zwiebel. Meghan bleibt ihrer Leidenschaft für frische, simple Zutaten treu.