Wochenende ohne Kids für Kate & Will

Zeit zu zweit

Wochenende ohne Kids für Kate & Will

FOTOS: So ausgelassen bei royalem Termin & Rugby-Match.

Ihre Kinder George und Charlotte sind ihr ein und alles, trotzdem genießen es Herzogin Kate und Prinz William, manchmal auch eine kleine Auszeit von ihren elterlichen Verpflichtungen nehmen zu dürfen. Das letzte Wochenende hatte das royale Paar ganz für sich.

Während die beiden zuerst im Dienste des Königshauses eine Einrichtung der Hilfsorganisation Mind besuchten und später beim Rugby-Match zwischen Wales und Australien mitfieberten, blieben die zwei Kids in der Obhut der Nannys.

Diashow: Kate & Will: Zeit zu zweit

Kate & Will: Zeit zu zweit

×

    Von wegen Krise
    Beim royalen Termin zeigten die beiden erneut, dass an der angeblichen Ehe-Krise absolut nichts dran ist. Diese verliebten Blicke und süßen Gesten können einfach nicht gespielt sein. Besonders William scheint seine Ehefrau noch immer zu vergöttern. Im Stadium musste er dafür auf Kates Aufmerksamkeit verzichten, denn die galt voll und ganz dem Spiel. Und wir wissen ja, wie sehr sich die Herzogin bei solchen Wettbewerben hineinsteigern kann. Sie schrie, jubelte und schaute mit bangen Augen zu, wie ihre Mannschaft (Wales) leider verlor.

    An George und Charlotte dürfte sie in diesem Moment nicht viel gedacht haben. Die beiden sind bei ihren Kindermädchen aber auch in guten Händen. Die 33-Jährige zückte nie ihr Handy, um Nachrichten oder Anrufe zu checken. Dem Paar tut es sichtlich gut, auch mal Zeit zu zweit zu verbringen.

    Diashow: Will & Kate verliebt

    Will & Kate verliebt

    ×