RTL lädt Verletzte zu DSDS-Stars ein

Massenpanik-Opfer

RTL lädt Verletzte zu DSDS-Stars ein

Schadensbegrenzung: 10 Fans dürfen ihre DSDS-Stars treffen.

Noch hat man keine Schuldigen für die Massenpanik aufgrund einer DSDS-Autogrammstunde gefunden. Doch die es wird bereits ermittelt .

Diashow: DSDS: Massenpanik bei Veranstaltung

1/5
Fans brachen zusammen
Fans brachen zusammen
2/5
Fans brachen zusammen
Fans brachen zusammen
3/5
Fans brachen zusammen
Fans brachen zusammen
4/5
Fans brachen zusammen
Fans brachen zusammen
5/5
Fans brachen zusammen
Fans brachen zusammen

RTL will sicherheitshalber für gute PR sorgen und hat sich was für die Verletzten des Vorfalls ausgedacht. Zehn Fans, die stationär behandelt werden mussten, dürfen nun ihre Idole treffen. Insgesamt gab es an jenem Tag 28 Einlieferungen in umliegende Spitäler, 10 Fans mussten im Krankenhaus bleiben. Die ihrerseits auch schockierten DSDS-Stars freuen sich auf das Zusammentreffen mit den Fans.

'Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de