Fischer

Quoten-Spitze

Traum-Quote für Helene Fischer Show

Helene Fischer überraschte mit Akrobatikeinlagen, viel Tanz und David Garret.

Vor einem Jahr lief die „Helene Fischer Show“ zum ersten Mal an unseren Feiertagen. Schon damals waren Fans begeistert und forderten eine Fortsetzung. Doch dieses Jahr übertraf letztens gänzlich. Selten bot uns der Schlager in letzter Zeit eine so erfrischende Unterhaltung. Helene Fischer war charmant zu ihren Gästen, sah fantastisch aus und stieg musikalisch perfekt auf ihre Gesangspartner ein.

Quoten-Spitze für Helene Fischer Show
Die Schlagersängerin lockte am 1. Weihnachtsfeiertag zur Primetime 5,39 Millionen Zuschauer vor die TV-Bildschirme und sicherte dem Ersten damit eine Sehbeteiligung von 17,9 Prozent und den Tagessieg im Gesamtpublikum. Am Heiligabend hatten Carmen Nebel mit ihrer Weihnachtssendung im ZDF noch 3,15 Millionen Zuschauer für den ersten Platz gereicht.

„Alles ist möglich!“
Unter dem Motto „Alles ist möglich!“ versprach Helene ihrem Publikum eine vielseitige Show. Unter den Schlager mischte sich Klassik und Pop und bekannten Melodien, wenn Helene auf ihre Gäste traf. Auch auch sonst bot die Show so einiges: verblüffende Comedy-Acts, Illusionen, Tanz und Akrobatik. Als Stargäste des Abends wurden u.a. Andrea Bocelli, David Garrett, Unheilig, die Harlem Gospel Singers, Andreas Gabalier, Santiano, das Filmorchester Babelsberg und Nino de Angelo begrüßt.

Rang zwei & drei

Auf Rang zwei lag am Dienstag der zweite Teil des Rosamunde-Pilcher-Melodrams "Die andere Frau" im ZDF, das 4,77 Millionen Menschen (15,4 Prozent) einschalteten. Der erste Teil des Fantasydramas "Harry und die Heiligtümer des Todes", eine Erstausstrahlung im Free-TV, kam bei RTL auf 3,79 Millionen Zuschauer (12,5 Prozent).