Whitney Houston

Es geht ums Geld

Whitney Houston verklagte Stiefmutter

Familienstreit um 1,2 Millionen Euro.

Popsängerin Whitney Houston hat ihre Stiefmutter auf 1,6 Millionen Dollar (1,2 Millionen Euro) verklagt. Die Sängerin wirft Barbara Houston vor, sie schulde ihr das Geld für eine Wohnung in Fort Lee im US-Bundesstaat New Jersey, wo sie seit 1987 lebe. Barbara Houston ihrerseits hatte Whitney Houston im vergangenen Jahr in einer Klage vorgeworfen, sie habe unrechtmäßig Geld aus einer Ein-Millionen-Dollar-Versicherung von John Houston behalten, der 2003 starb.

Die Sängerin erklärte dazu, sie habe ihrem Vater einen Kredit für den Kauf der Wohnung gegeben und er habe ihr das meiste davon noch bei seinem Tod geschuldet.