kate middleton, wills

Streng geheim

William & Kate waren bei Hochzeit in Salzburg

Am Samstag feierte der englische Adel heimlich eine Hochzeit in Österreich. Unter den Gästen: Prinz William & Kate Middleton, James Blunt.

Fernab der englischen Boulevardpresse feierte am vergangenen Samstag Englands Adel und Prominenz eine Hochzeit in Salzburg. Unter strenger Geheimhaltung gaben sich Chiara Hunt und Rupert Evetts in der kleinen Kirche St. Jakob am Thurn (Tennengau) das Ja-Wort. Zu den Gästen der Trauung zählten der künftige britische Thronfolger Prinz Williams mit Freundin Kate Middleton und der Sänger James Blunt, wie die "Salzburger Nachrichten" (SN) in der Montagausgabe berichten.

Party am Freitag
Den Auftakt bildete bereits am Freitag ein Party. Tags darauf versprach sich das Brautpaar die ewige Treue - in derselben Kirche, in der die in Salzburg geborene Mutter der Braut vor 33 Jahren geheiratet hatte. Chiara Hunt trug auch das Brautkleid der Mutter, ein cremefarbenes Dirndl.

Traumhochzeit
Nach der Hochzeit feierten die Brautleute mit rund 180 Gästen im Garten des Restaurants Schloss Aigen. "Gott sei Dank hat das Wetter mitgespielt - es war eine Traumhochzeit", erzählte die Wirtin den SN. Zum Abschluss wurde zur Party ins "m32" auf dem Mönchsberg geladen, wo Gäste wie Sänger James Blunt - er ist mit der Schwester des Bräutigams liiert -, der Brautführer von Lady Diana, Yachten-Vermittler Jamie Edmiston, und auch der Salzburger Unternehmer Rudolf Weinberger ausgiebig tanzten.

William tanzte
Prinz William genoss den Abend fern von englischer Presse und Königshaus sichtlich, er fegte mit seiner Kate über die Tanzfläche und verließ dem Zeitungsbericht zufolge erst gegen 4.00 Uhr die Party. Laut der britischen Zeitung "News of the World" war dies der erste offizielle Auftritt des Zweiten in der britischen Thronfolge mit Kate seit drei Jahren.