Neuer Wirbel um David Alaba

Transfer-Poker

Neuer Wirbel um David Alaba

ÖFB-Star erntet Kritik von Fans - neues Angebot aus England

Dass David Alaba die Bayern verlässt, gilt als beschlossene Sache. Nur wohin? Zuletzt vermeldeten spanische Medien seinen Wechsel zu Real Madrid als quasi fix. Doch Alabas Lager ruderte zurück: Noch sei nichts unterschrieben. Bis zu fünf Vereine sollen noch im Rennen sein, einer davon: Liverpool. Laut Sky-Experten Fabrizio Romano sollen ihm die Engländer mit 10,5 Millionen Euro pro Jahr das bisher beste Angebot gemacht haben -mehr als die kolportierten elf Millionen bei Real.
 
Egal welches Ziel -bei den Bayern-Fans hat Alaba keinen leichten Stand mehr. Auf Instagram erntete er für ein Bild mit extravagantem Luxus-Outfit prompt Spott: "Lieber 2-3 Millionen mehr im Jahr als eine absolute Vereinsikone werden", kommentierte ein wütender Fan.
 
 

Klopp ist im Kracher unter Druck

2019 Champions-League-Sieger, 2020 englischer Meister -und derzeit in der Krise! Mit nur einem Sieg aus den letzten sieben Pf lichtspielen ist Liverpool so schwach wie lange nicht. Nach dem jüngsten Rückschlag beim 2:3-Cup-Aus gegen Man United versprach Coach Jürgen Klopp: "Wir wissen genau, woran wir arbeiten müssen. Wir sind dran -und wir werden es lösen."
 
Starke Bilanz gegen die Spurs gibt Hoffnung Am besten schon heute, denn mit Tottenham und Star-Coach Mourinho wartet der nächste harte Brocken. Immerhin die Statistik gibt den "Reds" Hoffnung: Gegen die "Spurs" ging nur eines der letzten 18 Spiele verloren. Zuletzt gelangen sogar sechs Siege in Serie. Doch Klopp ist gewarnt, denn die Mourinho-Elf kommt acht Pflichtspiele unbesiegt und mit breiter Brust. Für den Hit ist also alles angerichtet!