Gutes Los für Titelverteidiger Barcelona

CL-Gruppenphase

Gutes Los für Titelverteidiger Barcelona

Barca nur mit Milan als echtem Gegner. Interessante Gruppe für die Bayern.

Bayern München steht in der Gruppenphase der Fußball-Champions-League alles andere als eine einfache Aufgabe bevor. Der deutsche Rekordmeister trifft in der schweren Gruppe A auf Villarreal, den englischen Spitzenclub Manchester City und den italienischen Ligadritten SSC Napoli. Das ergab die Auslosung am Donnerstagabend in Monaco.

Titelverteidiger FC Barcelona bekommt es in Gruppe H mit dem italienischen Meister AC Milan, Sturm-Graz-Bezwinger BATE Borisow und Viktoria Pilsen zu tun. Der Erzrivale Real Madrid trifft unter anderem auf seinen früheren Angstgegner Olympique Lyon, an dem er 2010 im Achtelfinale gescheitert war und sich in der Vorsaison ebendort revanchiert hatte.

Der unterlegene Finalist der Vorsaison, Englands Meister Manchester United, bekommt es in Gruppe C unter anderem mit Benfica Lissabon zu tun. Eine ausgeglichene Gruppe erwischte Deutschlands Meister Borussia Dortmund mit Arsenal, Olympique Marseille und Olympiakos Piräus.

Gruppe A: Bayern München (Alaba), Villarreal, Manchester City, SSC Napoli
Gruppe B: Inter Mailand, ZSKA Moskau, OSC Lille, Trabzonspor
Gruppe C: Manchester United, Benfica Lissabon, FC Basel (Dragovic), Otelul Galati
Gruppe D: Real Madrid, Olympique Lyon, Ajax Amsterdam, Dinamo Zagreb
Gruppe E: Chelsea, Valencia, Bayer Leverkusen, KRC Genk
Gruppe F: Arsenal, Olympique Marseille, Olympiakos Piräus, Borussia Dortmund
Gruppe G: FC Porto, Schachtjor Donezk, Zenit St. Petersburg, APOEL Nikosia
Gruppe H: FC Barcelona (Titelverteidiger), AC Milan, BATE Borisow, Viktoria Pilsen

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

18.40 Uhr: Trabzonspor kommt in Gruppe B mit Inter, ZSKA und Lille. Damit bleibt für den deutschen Meister Borussia Dortmund die Gruppe F mit Arsneal, Marseille und Piräus.

18.38 Uhr: Viktoria Pilsen landet in Gruppe H mit Barcelona, Milan und Borisow. Genk kommt in Gruppe E zu Chelsea, Valencia und Bayer Leverkusen.

18.36 Uhr: Newcomer Galati aus Rumänien kommt in Gruppe C zu ManU, Benfica und Basel. Dinamo Zagreb wird in Gruppe D zu Real, Lyon und Ajax gelost.

18.34 Uhr: Los geht's mit Topf 4! Napoli kommt in Gruppe A zu den Bayern, Villarreal und ManCity. Apoel Nikosia wandert in Topf G zu Porto, Donzek und Zenit St. Petersburg.

18.32 Uhr: Nur ein kurzes Interviem im "Loddar-Englisch", schade eigentlich...

18.31 Uhr: Für die Auslosung des vierten und letzten Topfs wird Lothar Matthäus auf die Bühne gebeten.

18.30 Uhr: Damit ist auch die Auslosung des dritten Topfs abgeschlossen und Ruud Gullit darf die Bühne verlassen.

18.29 Uhr: Basel wird in Gruppe C zu Manchester United und Benfica gelost. Damit bleibt für BATE Borisow die Gruppe H mit Barcelona und Milan.

18.28 Uhr: Manchester City kommt zu Gruppe A mit Bayern München und Villarreal. Bayer Leverkusen landet in Gruppe E mit Chelsea und Valencia.

18.27 Uhr: Ajax wandert in Gruppe D zu Real und Lyon. Olympiakos Piräus kommt in Gruppe F zu Arsenal und Marseille.

18.25 Uhr: Los geht's mit Topf 3. Lille geht in Gruppe B zu Inter und ZSKA Moskau. Zenit St. Petersburg kommt in Gruppe G zu Porto und Donezk.

18.23 Uhr: Der Europameister und Meistercup-Sieger ist im Vergleich zu früher kaum mehr wieder zu erkennen. Weg sind die Rasta-Locken und der Schnauzbart. Natürlich darf das Intro-Interview nicht fehlen.

18.22 Uhr: Als nächster Fußball-Promi wird Ruud Gullit auf die Bühne gebeten. Er wird bei der Auslosung von Topf 3 assistieren.

18.21 Uhr: Damit ist auch Topf 2 ausgelost. Bobby Charlton darf die Bühne verlassen.

18.20 Uhr: Villarreal kommt in Gruppe A zu den Bayern, ZSKA Moskau in Gruppe B zu Inter Mailand.

18.19 Uhr: Donezk gesellt sich zum FC Porto in Gruppe G. AC Milan kommt in Gruppe H zu Barcelona.

18.17 Uhr: Olympique Marseille in Gruppe F zu Arsenal. Valencia wird in Gruppe E zu Chelsea gelost.

18.15 Uhr: Weiter geht es mit der Auslosung von Topf 2. Olympique Lyon geht in Gruppe D zu Real Madrid. Benfica Lissabon kommt in Gruppe C zu Manchester United.

18.11 Uhr: Auch er wird auf der Bühne interviewt.

18.11 Uhr: Und dieser Promi ist... Sir Bobby Charlton!

18.10 Uhr: Luis Figo verlässt unter Applaus die Bühne. Für Topf 2 wird ein neuer Promi präsentiert.

18.09 Uhr: FC Barcelona in Gruppe H, Arsenal wandert damit automatisch in Gruppe F. Damit ist der erste Topf ausgelost.

18.08 Uhr: Bayern München in Gruppe A, Inter Mailand in Gruppe B.

18.07 Uhr: Real Madrid in Gruppe D, Chelsea in Gruppe E.

18.05 Uhr: Los geht's! Manchester United in Gruppe C. FC Porto in Gruppe G.

18.04 Uhr: Als erstes werden die Teams aus Topf 1 - also die Creme de la Creme - auf die acht Gruppen verteilt.

18 Uhr: Infantino findet die üblichen salbungsvollen Worte, um die Teilnehmer vor Spielmanipulationen zu warnen.

18 Uhr: Jetzt geht es mit der Auslosung los!

17.59 Uhr: Breitner ist der UEFA-Botschafter für das Finale in München.

17.58 Uhr: UEFA-Generalsekretär Infantino kommt auf die Bühne. Er wird gemeinsam mit Luis Figo die Gruppenauslosung vornehmen. Und noch ein prominenter Ex-Kicker kommt dazu: Bayern-Urgestein Paul Breitner.

17.57 Uhr: Figo erzählt, wie toll es war, in der Champions League zu spielen...

17.56 Uhr: Der ehemalige Weltklasse-Kicker Luis Figo wird auf die Bühne gebeten.

17.55 Uhr: Das CL-Finale findet am 19. Mai 2012 in der Allianz-Arena von München statt. Klares Saisonziel der dort beheimateten Bayern: Heuer muss der Einzug ins Finale der Königsklasse geschafft werden.

17.53 Uhr: Barca-Kapitän Puyol bringt den CL-Pokal auf die Bühne. Der Katalane sehr leger mit Sneakers, kurzer Hose und gelbem T-Shirt. Ein ziemlicher Kontrast zu den "Hosts", die im Anzug und Abendkleid auf der Bühne stehen.

17.49 Uhr: Wie üblich geht es nicht sofort mit der Auslosung los. Statt dessen gibt's jetzt mal spektakuläre Bilder der letzten Saison.

17.47 Uhr: Und los geht's! Das Moderatoren-Duo ist auf die Bühne gekommen.

17.43 Uhr: Auch wenn sich kein ÖFB-Vertreter für die Gruppenphase qualifiziert hat, sind doch zwei Österreicher mit dabei. David Alaba mit dem FC Bayern und Aleksandar Dragovic mit dem FC Basel.

17.42 Uhr: Fünf Teams geben heuer ihre Premiere in der CL-Gruppenphase: Manchester City, Viktoria Pilsen, SSC Napoli, Trabzonspor und Otelul Galati.

17.40 Uhr: Auch die Spieltermine stehen schon fest. Die erste Runde wird am 13. und 14. September ausgetragen. Gespielt wird heuer bis in den Dezember. Der sechste und letzte Spieltag ist für den 6./7. Dezember angesetzt. Im Frühjahr geht es dann mit dem Achtelfinale weiter.

17.38 Uhr: Insgesamt sind heuer nicht weniger als elf bisherige Champions League-Sieger für die Gruppenphase qualifiziert: Barcelona, Manchester United, Real Madrid, FC Porto, Inter Mailand, AC Milan, Benfica Lissabon, Olympique Marseille, Ajax Amsterdam, Bayern München und Borussia Dortmund.

17.31 Uhr: Das edle "Grimaldi Forum" in Monaco füllt sich langsam - leider ohne Vertreter von Sturm Graz. Auch heuer ist Österreich nur Zuseher wenn es um die Auslosung des besten und prestigeträchtigsten Club-Bewerbs der Welt geht.

16.37 Uhr: Hier ist die Topfeinteilung für die Auslosung!

Topf 1: Barcelona, Manchester United, Chelsea, Bayern München, Real Madrid, Arsenal, FC Porto, Inter Mailand
Topf 2: AC Milan, Olympique Lyon, Schachtjor Donezk, Valencia, Benfica, Villarreal, ZSKA Moskau, Olympique Marseille
Topf 3: St. Petersburg, Ajax Amsterdam, Bayer Leverkusen, Olympiakos Piräus, Manchester City, OSC Lille, Basel, BATE Borisow
Topf 4: Borussia Dortmund, SSC Napoli, Trabzonspor (aufgerückt für das gesperrte Fenerbahce, Dinamo Zagreb, Apoel Nikosia, Genk, Galati, Viktoria Pilsen

16.11 Uhr: Im Gegensatz zu den Qualifikationsrunden findet die Auslosung heute nicht im schweizerischen Nyon, sondern in Monaco statt. Im Rahmen der großen UEFA-Feierlichkeiten wird auch Europas Fußballer des Jahres bekannt gegeben (wer traut sich gegen Messi zu wetten?), außerdem steigt Freitag Abend in Monaco auch der Supercup zwischen Barcelona und dem FC Porto.

14.01 Uhr: Heute werden insgesamt 32 Teams in acht Gruppen gelost. Die Teams sind je nach Klub-Koeffizient in vier Töpfe eingeteilt. Wie knapp her es in Europas Top-Klasse zugeht zeigt auch, dass z.B. ManCity nur in Topf 3 gesetzt ist, Deutschlands Meister Borussia Dortmund gar nur in Topf 4. Echte Hammergruppen sind damit heute garantiert.

12.50 Uhr: Herzlich willkommen beim oe24-Ticker zur Auslosung der CL-Gruppenphase. Ganz nobel findet diese heute im mondänen Monaco statt. Los geht es um 17.45 Uhr.