Mader wechselt von Ried zur Austria

Transfer

Mader wechselt von Ried zur Austria

Mittelfeldspieler mit sofortiger Wirkung "Veilchen". Kein Einsatz mehr gegen PSV.

Florian Mader wechselt mit sofortiger Wirkung innerhalb der Fußball-Bundesliga von der SV Ried zur Wiener Austria . Dies gab der ÖFB-Cupsieger am Donnerstag bekannt. Der Mittelfeldspieler stand den Innviertlern bereits im Hinspiel des Europa-League-Play-offs gegen PSV Eindhoven nicht zur Verfügung.

Dadurch wäre Mader für die Austria im Falle eines Aufstiegs in die Europa-League-Gruppenphase spielberechtigt - allerdings nur dann, wenn Ried an Eindhoven scheitert. Sollten die Oberösterreicher in die Gruppenphase kommen, wäre Mader im Europacup-Herbst auf jeden Fall Zuschauer.

Vertragsklausel in Anspruch genommen
Der 28-jährige Tiroler nahm eine Klausel in seinem Vertrag in Anspruch, die einen Wechsel jeweils bis zum 20. August oder 20. Jänner für eine bestimmte Ablösesumme beinhaltete. "Das ist für uns in der momentanen Situation natürlich ein harter Schlag, aber es bietet einerseits Florian neue Möglichkeiten, andererseits auch dem Spieler, der heute Abend statt ihm spielen wird", erklärte Ried-Manager Stefan Reiter und kündigte an, demnächst einen Ersatzmann für die Position im zentralen defensiven Mittelfeld zu holen.

Baumgartlinger-Ersatz
Bei der Austria könnte Mader in die Rolle von Julian Baumgartlinger schlüpfen, der die Austria vor Saisonbeginn in Richtung Mainz verlassen hat.