Wechsel zur Austria: Schopp heizt Gerüchte an

Brisanz vor direktem Duell

Wechsel zur Austria: Schopp heizt Gerüchte an

Hartberg-Coach Markus Schopp hat in einem Interview die Gerüchte um einen Wechsel zur Austria selbst angeheizt.

In der Bundesliga-Meistergruppe entfaltet sich im Kampf um die vorderen Ränge vielleicht noch ein Krimi. Nach der 1:1-Punkteteilung von Hartberg und Ried und der Niederlage der Austria in Altach liegen drei Teams vor den letzten drei Runden innerhalb von fünf Punkten. Es geht um die Plätze sieben und acht, die zum Europacup-Play-off-Halbfinale berechtigen. Hartberg befindet sich zwar in der Pole Position, hat aber laut Trainer Markus Schopp ein prinzipielles Problem.

"Es ist ganz einfach so, gegen so tief stehende Gegner ist es für uns ein Thema", erklärte der 47-Jährige am Samstag nach dem Remis gegen die SV Ried im Interview mit "Sky". Das viele Mannschaften gegen Hartberg sich auf das konzentrierte Verteidigen verlegen, "ist schon eine Entwicklung, die wir uns erarbeitet haben, wo wir aber noch bessere Lösungen brauchen". Man brauche "Kreativität, man braucht ein bisschen Geduld, man braucht die Durchsetzung über die Seite, durchs Zentrum eine gute Staffelung. Alles Dinge, die wir zwar besprochen haben, aber die übers ganze Spiel einfach zu wenig waren."

Für Schopp ist Wechsel zur Austria ein Thema

Nichtsdestotrotz, die Bilanz von Hartberg kann sich durchaus sehen lassen: die vergangenen sechs Spiele nicht verloren, darunter drei Siege. Der TSV hat drei Punkte Vorsprung auf die Austria, die nun in Wien der nächste Gegner ist. Ein Auswärtssieg könnte schon eine Vorentscheidung für die Schopp-Truppe im Ringen um Platz sieben und den Heimvorteil im Play-off-Duell sein. Die Spielcharakteristik sollte den Hartbergern jedenfalls mehr entgegenkommen. Einige Brisanz und Gesprächsstoff liefert, dass Schopp als ein Kandidat für die Nachfolge von Peter Stöger als Austria-Trainer gelten soll. Der Vertrag von Schopp läuft mit Saisonende aus, die Gespräche über seine Verlängerung in Hartberg laufen.

© GEPA
Stöger wird nächste Saison die Austria verlassen

Stöger wird nächste Saison die Austria verlassen

× Stöger wird nächste Saison die Austria verlassen

Die Austria soll ihn als Stöger-Nachfolger im Visier haben, den es angeblich nach Ungarn ziehen soll . "Jeder in Österreich tätige Trainer, der sagt, die Austria ist für ihn kein Thema, würde lügen", sagte Schopp bei "Sky" und heizte damit die Spekulationen selbst weiter an.

Bei den Violetten hingegen wächst der Druck im Hinblick auf den Europacup nach dem 1:2 in Altach an. Aus Sicht des für den wegen einer Corona-Infektion ausgefallenen Stöger eingesprungenen Co-Trainers Jochen Fallmann war vor allem die erste Halbzeit ausschlaggebend für die Niederlage. Die Leistung war "über 90 Minuten zu wenig, um hier etwas Zählbares mitzunehmen".