Marco Rose

Bundesliga-News

"Bullen" basteln am nächsten Super-Coup

Artikel teilen

Salzburg könnte demnächst von einem Leipziger Coup profitieren.

Kann Red Bull Salzburg die Tabellenführung zurückerobern? Am Sonntag empfängt der amtierende Meister in der 14. Bundesliga-Runde den SK Sturm. Den Grazern um Neo-ÖFB-Teamchef Franco Foda genügt ein Punkt, um weiterhin die Nummer eins zu bleiben, während die Gastgeber voll auf Sieg spielen müssen.

Das Duell der beiden Top-Teams steht im Zeichen der besten Offensiv-Abteilungen. Nach Salzburg (29) erzielte Sturm (27) die meisten Treffer. Die "Bullen" stellen zudem mit elf Gegentoren die beste Defensive. Und trotzdem könnte Trainer Marco Rose bald hochtalentierten Zuwachs bekommen.

Adrian Semper gilt als nächster Tormann-Superstar. Aktuell steht der 19-Jährige auf Leihbasis bei Lokomotiva Zagreb zwischen den Pfosten, sein Klub Dinamo rechnet bei einem Verkauf im Winter mit einer Ablöse von bis zu vier Millionen Euro, berichtet die Tageszeitung 24 sata.

Leihe nach Salzburg?

Neben Chelsea und Watford bemüht sich vor allem Rasenball Leipzig um die Dienste Sempers. Davon könnte Schwesterklub Salzburg profitieren. Denn: Leipzig-Sportboss Ralf Rangnick würde Semper zunächst in die Mozartstadt verleihen wollen, damit er Spielpraxis sammeln kann.

Bei den Bullen würde er auf jeden Fall mit Alexander Walke und Cican Stankovic auf harte Konkurrenz stoßen.

OE24 Logo