Hofmann Fußballer des Jahres

ÖSTERREICH-Leserwahl

Hofmann Fußballer des Jahres

Rapid-Star Steffen Hofmann siegte knapp vor Zlatko Junuzovic.

Gestern Nachmittag um 14.43 Uhr erfuhr Steffen Hofmann von seinem Sieg. Er war gerade aus dem Türkei-Trainingslager zurückgekehrt, da läutete sein Handy. Die frohe Nachricht: Hofmann ist der „ÖSTERREICH-Fußballer des Jahres 2010“ – ein weiterer Titel in der Sammlung des Superstars. Und ein ganz besonderer dazu: „Solche Wahlen sind immer schön“, erklärt der 30-Jährige gerührt. „Es zeigt, dass die Fans einen mögen.“

Das Vertrauen der Fans in Hofmann ist ungebrochen
Dabei lief die Saison bisher alles andere als optimal für Hofmann. In der Tabelle ist Rapid nur Mittelmaß. Und der Kapitän musste die letzten drei Monate verletzt zuschauen – Schambeinentzündung und Adduktorenprobleme legten ihn lahm. Doch das Vertrauen der Fans in ihren „Fußball-Gott“ ist ungebrochen. Die Rapid-Fans lassen Hofmann eben nicht im Stich.

Das Match-Comeback im Trainingslager verlief gut

Im Trainingslager in Belek aber feierte „Steff“ sein Comeback: Zwei Mal spielte er jeweils eine Halbzeit (beim 1:1 gegen Leipzig und beim 1:3 gegen Chisinau). Hofmanns zufriedene Bilanz: „Ich hatte keine Probleme, weder unterm Match noch anschließend. Mein Körper hat alles gut überstanden.“
Dennoch warnt Hofmann vor übertriebenem Eifer: „Ob ich zum Frühjahrsstart am 12. Februar in Wr. Neustadt schon wieder spielen kann? Mal schauen. Ich will keine verfrühte Prognose abgeben, sondern mich lieber Schritt für Schritt zurück in die Mannschaft arbeiten.“

Ehefrau Barbara und die Töchter gratulierten

Sprach’s und fuhr vom Flughafen Schwechat nach Hause. Den gestrigen Nachmittag verbrachte Hofmann im Kreise seiner Familie. Erholung nach zehn anstrengenden Tagen an der türkischen Riviera. Ehefrau Barbara und seine beiden Töchter Maria-Sophie und Emily gratulierten ebenfalls zum Titelgewinn.

Eine Trophäe aber will Steffen Hofmann heuer noch zusätzlich erobern: den Meisterteller … Im Trainingslager diskutierten die Rapid-Stars Abend für Abend ausführlich über die Aussichten im Titelrennen. Einhelliges Fazit: Da geht noch was!

Mit einem topfitten Hofmann auf alle Fälle…

Rolf Heßbrügge

Spieler-Ranking Gesamt
1. Hofmann Rapid 126.158 Stimmen
2. Junuzovic Austria 125.940
3. Arnautovic Bremen 65.471
4. Payer Rapid 65.383
5. Kavlak Rapid 59.806
6. Wallner Salzburg 56.385
7. Lexa Ried 46.022
8. Kienast Sturm 45.936
9. P. Grünwald Wacker 43.861
10. Janko Twente 41.155
11. Fuchs Mainz 41.012
12. Drazan Rapid 31.952
13. Haas Sturm 27.644
14. Schrammel Ried 22.589
15. Viana Neustadt Grödig22.426
16. Taboga Kapfenbg. 21.388
17. Bea Wacker 20.071
18. R. Wolf Kapfenbg. 19.623
19. Gartler Rapid 19.496
20. Maierhofer Duisbg. 19.487

Mannschafts-Ranking
1. Rapid 163.085 Stimmen
2. Austria 162.856
3. SV Ried 54.753
4. Salzburg 45.084
5. Wacker 43.653
6. Sturm Graz 43.370
7. Wr. Neustadt 35.062
8. Kapfenberg 31.417
9. Admira 25.379
10. Vienna 20.869

Trainer-Ranking
1. Pacult Rapid 128.185 Stimmen
2. Daxbacher Austria 127.986
3. Gludovatz Ried 54.644
4. Constantini ÖFB 51.793
5. Foda Sturm 36.975
6. Kogler Wacker 34.876
7. Stevens Salzburg 26.433
8. Gregoritsch K’berg 23.016
9. Schöttel Wr. Neustadt 20.752
10. Kühbauer Admira 19.495